Article in Gottscheer Zeitung - John Tschinkel

Article in Gottscheer Zeitung - John Tschinkel

Beitragvon Forum 2002 - 2013 » Do 24. Apr 2014, 16:19

Abgeschickt von John Tschinkel am 06 Februar, 2003 um 02:55:15

Open Letter to the Gottscheer Zeitung,

It is astounding how you persist in your long lost campaign against Slovenia. This persistence and unwillingness to accept reality is displayed on page 2 of the January '03 issue of the Zeitung.

As was predictable, your decade long campaign to deny Slovenia the entry into the EU unless it grants your demands came to nothing. This finality became evident when the EU announced on December 14, that Slovenia met all requirements for full membership and will enter the Union in 2004. Slovenia has recently also become a full member of NATO.

It has been obvious all along that your efforts were no more than a shadow play which no government ever took seriously. This effort includes your failed attempt to nullify the AVNOJ Decrees. Proof of this is provided even by your own Mr. Stritzl in his article on page 2 of the Zeitung. There he quotes Hubert Pirker, the Carinthia representative to the EU: "On the European scene we [Carinthia] stand alone. In Brussels, the meaning of the Benesch or AVNOJ Decrees is largely unknown".

That Carinthia stands alone is no surprise. But Mr. Pirker is presumptuous in saying that in Brussels the AVNOJ Decrees are largely unknown. With this he is belittling not only the EU parliamentarians but the EU itself. Fact is, the AVNOJ decrees are known in Brussels and elsewhere for what they were; an effort by Yugoslavia, including Slovenia, to get rid of the brutal Nazi occupier and its supporters. By accepting Slovenia into the EU, the AVNOJ decrees were reaffirmed by the entire Union.

In the same GZ article, Mr. Victor Michitsch is urging Mr. Pirker to bring the AVNOJ decrees to the attention to the EU parliamentarians. But Michitsch knows that Mr. Pirker has been doing this for years and, as quoted above, without any success toward nullifying the Decrees. By this posturing Mr. Michitsch is desperately trying to hang on to his dwindling following which is becoming ever more aware that he is pursuing a senseless and dangerous policy which will continue to taint the dispersed Gottscheer everywhere.

John Tschinkel, 1/29/03
Forum 2002 - 2013
 
Beiträge: 243
Registriert: Do 24. Apr 2014, 15:29

Artikel in der Gottscheer Zeitung - John Tschinkel

Beitragvon Forum 2002 - 2013 » Do 24. Apr 2014, 16:21

Abgeschickt von John Tschinkel am 06 Februar, 2003 um 03:09:39

Offener Brief an die Gottscheer Zeitung.

Es ist erstaunend mit welcher Hartnäckigkeit Sie ihren Feldzug gegen Slowenien weiterleiten. Dieses Beharren und der Widerwille die Realität zu akzeptieren ist veröffentlicht an Seite 2 der Januar 2003 Ausgabe ihrer Zeitung.

Wie vorhersehbar, Ihre, schon ein Jahrzehnte lang Kampagne, Slowenien den Eintritt in die EU zu verweigern, falls dieser Staat sich nicht Ihren Forderungen unterordnet, kam zu nichts. Diese Endgültigkeit wurde offenbar durch die 4. Dezember 2002 Verkündigung der EU in welcher bekanntgegeben wurde Slowenien entspricht allen Bedingungen zur Vollmitgliedschaft und wird in 2004 in die Gemeinschaft eingenommen. Auch wurde Slowenien in 2002 Vollmitglied der NATO.

Allezeit war offenbar ihre Mühen waren nichts anderes als ein Schattenspiel welches von keinem Staat ernstlich angesehen wurde. Eingenommen in diese Mühen ist auch der gescheiterte Versuch die AVNOJ Dekrete zu annullieren. Beweis zu dem gibt sogar Ihr eigener Herr Stritzl in seinem Artikel an Seite 2 der Januar 2003 Zeitung. Dort zitiert er den zur EU Abgeordneten Kärntner, Hubert Pirker; "Auf europäischer Ebene stehen wir ziemlich allein. In Brüssel ist es zum Großteil unbekannt was Benesch oder AVNOJ bedeutet".

Das Kärnten alleine steht und warum ist klar. Aber Herr Pirker ist mutmaßlich wenn er sagt in Brüssel sind die AVNOJ Dekrets größtenteils unbekannt. Tatsache ist, die AVNOJ Dekrets sind bekannt für was sie darstellen; die Bestrebung von Jugoslawien, Slowenien eingenommen, sich von dem brutalen Nazi Besatzer und seiner Diener zu befreien. Mit der Eingliederung von Slowenien in die EU, die Gültigkeit der AVNOJ Dekrets wurde von der ganzen europäischen Gemeinschaft erneuert.

Im selben Artikel in der Zeitung, Viktor Michitsch drängt Herr Pirker die Abgeordneten zum EU Parlament auf die AVNOJ Dekrets aufmerksam zu machen. Aber Herrn Michitsch ist bekannt Herr Pirker müht sich schon jahrelang mit dieser Aufgabe und wie schon oben gesagt, ohne Resultat. Mit seinem Posieren, Herr Michitsch versucht nur an seinen, immer mehr dahinschwindenden Gläubigen anzuhängen. Aber diese kommen immer mehr zum Bewußtsein, er verfolgt eine sinnlose und gefährliche Politik welche weiterhin die zerstreuten Gottscheer besudelt.

John Tschinkel, 29. Januar, 2003
Forum 2002 - 2013
 
Beiträge: 243
Registriert: Do 24. Apr 2014, 15:29


Zurück zu Gottscheer Zeitung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

cron